Dreiergespann wurde "on Block" geehrt

Auf der Februarsitzung 2020 konnte Obmann Helmut Bartel mit seinem Stellvertreter Peter Müller noch drei Schiedsrichterkameraden ehren, die im letzten Jahr einen runden Geburtstag feiern konnten aber aus verschiedenen Gründen zum Ehrentag selber nicht anzutreffen waren.

Am 17. Juni 2019 konnte der Bayreuther Harald Pröhl bereis seinen 60. Geburtstag feiern. Er legte 1975 seine Schiedsrichterprüfung bei der Gruppe Bayreuth ab, bei derer er bis zum letzten Jahr "unter Vertrag" stand.

Seit dem 22. Oktober 2019 ist Harald Pohl aus Selb 50 Jahre alt. Der für die SpVgg Selb pfeifende Sportkamerad legte die Schiedsrichterpüfung 1990 ab und hat knapp 600 Spiele seither geleitet.

Der dritte im Bunde war Reinhard Schindler, der am 5. Januar 2019 seinen 75. Geburtstag feiern konnte. Der ebenfalls für die SpVgg Selb pfeifende Unparteiische pfeift seit 1970 und stand über 1.000 Mal auf dem Fußballplatz als Schiedsrichter.

 

Hans Tröger konnte sein 85. und Werner Künzel sein 75. Wiegenfest feiern

Im Januar 2020 konnte das Schiedsrichterurgestein Hans Tröger seinen 85. Geburtstag feiern. Der für den Kickers Selb pfeifende Veteran legte 1960 seine Schiedsrichterprüfung ab und hat seitdem über 1.500 Spiele geleitet. Werner Künzel, der sein 75. Wiegenfest feiern konnte macht 1997 die Schiedsrichterprüfung und pfeift für den TV Selb-Plößberg. Er leitete seitdem fast 300 Spiele. Beide sind eifrige Besucher der Schiedsrichtersitzungen. Die Gruppenführung konnten auch beiden im Namen der Schiedsrichtergruppe herzlichen gratulieren und ihnen einen Präsentkorb überreichen.

 

 

 

Vollendung der 80 Lenze von Eduard Tögel

80 Jahre Eduard TögelAm 22. November 2019 konnte unser Ehrenmitglied Eduard Tögel sein 80. Wiegenfest feiern. Er machte im Jahre 1962 mit 23 Jahren die Schiedsrichterprüfung und leitete über Jahrzehnte Spiele im Kreis Münchberg und weit darüber hinaus. Zu seinem Ehrentag brachten ihn die beiden Obmänner die besten Grüße und Glückwünsche der Gruppe vorbei.

 

 

 

 

 

75. Jahrestag Horst Püttner

75. Geburtstag Horst PüttnerSeit dem 19. November 2019 kann sich unser Schiedsrichterkamerad Horst Püttner auf die Vollendung des 75. Lebensjahres freuen. Zu diesem Ehren gratulierte natürlich auch eine Abordnung der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken. Horst Püttner letzte 1975 seine Schiedsrichterprüfung bei der Gruppe Naila ab und wechselte später zu den Münchberger Schiedsrichter. Er unterstützte nach seiner Schiedsrichterkarriere noch viele Jahre junge Schiedsrichterkameraden als Assistent und als Pate für Jungschiedsichter.

 

 

Gerhard Künzl feierte seinen 75. Geburtstag

75. Geburtstag Gerhard KünzlAm 20. August 2019 konnte unser Schiedsrichterkamerad Gerhard Künzl vom SV Marlesreuth seinen 75. Geburtstag feiern. Er legte seine Schiedsrichterprüfung am 12. Februar 1976 bei der ehemaligen Gruppe Naila ab.

 

 

 

 

 

 

 

Altlehrwart Karl-Heinz Mai wurde 70

Altlehrwart Karl-Heinz Mai wurde 70Der Münchberger Altlehrwart konnte Ende Juni 2019 seinen 70. Geburtstag feiern. Natürlich liesen sich es die Führungskräfte der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken nicht nehmen, ihm alles Gute für die nächsten Jahre zu wünschen.

Karl-Heinz Mai pfeift nun schon über 40 Jahre und leitete Spiele bis zur Landesliga. Von 1986 bis 1998 übte er das Amt des Lehrwarts in der Schiedsrichtervereinigung Münchberg aus und bildete viele heute noch aktive Schiedsrichter aus.

 

 

 

Jürgen "Jonny" Schott konnte seinen 75. Geburtstag feiern

Jürgen Schott wurde 75.Am 25. Januar 2019 konnte der Weißdorfer Schiedsrichterkamerad Jürgen Schott seinen 75. Geburtstag feiern. Das Urgestein vom TuS Weißdorf, der jetzt für den FC Waldstein pfeift, konnte die beiden Obmänner Helmut Bartel und Peter Müller sowie den ehemaligen Lehrwart der Münchberger Gruppe, Daniel Schaller in seinem Heim begrüßen. Bei einem guten Kaffee und einem noch besseren Kuchen wurde dann nachmittags über dies und das mit Vertretern des TuS Weißdorf gesprochen. Jürgen Schott ist immer ein einsatzfreudiger Schiedsrichter. Wir wünschen ihm für die nächsten Jahre weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit.

Volker Ochs konnte seinen 65. Geburtstag feiern

Volker Ochs 65 JahreKürzlich konnte unser aktiver Schiedsrichterkamerad Volker Ochs seinen 65. Geburtstag feiern. Zur Jahresabschlussfeier 2018 konnten ihm nachträglich der Obmann Helmut Bartel sowie sein Stellvertreter Peter Müller nachträglich noch ein Präsent überreichen. Volker Ochs pfeift für den ASV Stockenroth und ist bis heute stehts ein zuverlässiger und fast immer einteibarer Schiedsrichterkamerad.

 

 

 

Gerhard Schumann nun auch im Kreise der 60er

Gerhard Schumann mit Ehefrau und den GratulantenDer Wüstenselbitzer Schiedsrichterkamerad Gerhard Schumann konnte am 31. August 2018 sein 60. Wiegenfeste feiern. Der für den FC Wüstenselbitz pfeifende Sportkamerad legte am 14. Januar 1996 die Schiedsrichterprüfung erfolgreich ab und leitete Spiele bis zur Kreisliga und war jahrelang als Schiedsrichterasssitent im Bezirk Oberfranken unterwegs gewesen. Er leitete bisher knapp 500 Spiele und ist auf den Lehrveranstaltungen ein oft gesehener Gast. Natürlich konnte auch eine Abordnung der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken ihm zu seinem Ehrentag besuchen.

 

 

Lehrwart Franz Klement nun auch ein 70er

Franz Klement ein 70erEinen Festtag konnte unser Lehrwart Franz Klement am 4. August feiern. Sein 70. Geburtstag stand an und in die große Gratulatenschar gesellten sich natürlich auch wieder einige Schiedsrichterkameraden seiner Gruppe. Franz Klement legte 1972 seine Schiedsrichterprüfung ab und leitete bisher 2.833 Spiele. Er pfeift für seine SpVgg Faßmannsreuth.

 

 

 

 

 

Michael Zachau konnte seinen 50. Geburtstag feiern

Michael ZauchauAm 26. Juli 2018 konnte unser Schiedsrichterkamerad des ATS Selbitz sein 50. Wiegenfest feiern. Michael Zauchau pfiff bis zur Bezirksliga, assistierte lange Jahre in der Landesliga und gibt nun seine Erfahrungen als Beobachter an die jungen Schiedsrichter weiter. Zu seinem Geburtstag stattete ihm auch eine Abordnung der Schiedsrichtergruppe einen Besuch ab.

 

 

 

 

 

Walter Paluzesen feierte sein 70. Wiegenfest

70. von Walter PaluzesenAm 25. Mai 2018 konnte der für den TV Kleinschwarzenbach pfeifender Sportkamerad Walter Paluzesen seinen 70. Geburtstag feiern. Auch zu diesem Jubiläum konnte eine Abordnung der Schiedsrichtervereinigung herzlich gratulieren.

 

 

 

 

 

 

 

Norbert Schubert ist nun auch ein 70er

Norbert Schubert ein 70erUnser Schiedsrichterkamerad aus Schwarzenbach am Wald, Norbert Schubert, konnte am 27. April 2018 im Kreise seiner Familie seinen 70. Geburtstag feiern. Auch zu diesem Ehrentag ließ es sich die Führung der Schiedsrichtervereinigung unter der Leitung von Helmut Bartel nicht nehmen, ihm persönlich zu gratulieren. Der für den FC Döbraberg 2010 e. V. (bis 2010 SSV Schwarzenbach am Wald) pfeifende Sportkamerad ist Schiedsrichter seit 1985.

 

 

 

 

Kreisvorsitzender und Schiedsrichterkamerad Siegfried Tabbert wurde 70.

Siegfried Tabbert wurde 70.Bezirksehrenamtsreferent und Kreisvorsitzender des Kreises Hof/Tischenreuth/Wunsiedel Siegfried Tabbert konnte am 23. März 2018 seinen 70. Geburtstag feiern. Der frühere Lehrwart der Gruppe Münchberg und Linienrichter der Fußballbundesliga pfeift seit 1971 für den FC Ahornberg. Neben dem Obmann und dem Stellvertreter der Gruppe Hochfranken wünschten ihm der Bezirksvorsitzende Thomas Unger auch alles Gute.

 

 

 

 

 

70. Geburtstag unseres Ehrenmitglieds Alwin Kirchner

Alwin KirchnerAm 10. Januar 2018 konnte unser Ehrenmitglied Alwin Kirchner sein 70. Wiesenfest begehen. Alwin Kirchner ist seit 1967 für den ATS Schwarzenstein als Schiedsrichter im Einsatz. Er ist noch als Beobachter im Bezirk Oberfranken unterwegs und konnte und kann so manchen Tipp an die jungen Schiedsrichter weitergeben.

 

 

 

 

 

Wolfgang Peetz konnte seinen 70. Geburtstag feiern.

Wolfgang Peet wurde 70.Der ehemalige Nailaer Schiedsrichterkamerad Wolfgang Peetz konnte kurzlich sein 70. Wiegenfest begehen. Dabei war natürlich wieder eine Abordnung der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken.

 

 

 

 

 

Ehemaliger stellv. Obmann der Gruppe Münchberg Dieter Becher feierte seinen 65.

Dieter Becher ein 65igerDer ehemalige stellv. Obmann und Kassier der Schiedsrichter Gruppe Münchberg konnte im November 2017 sein 65. Wiegenfest feiern. Da er zu seinem Geburtstag mit der Familie unterwegs war, konnte die Gruppenführung Dieter Becher zur Weihnachtsfeier nachträglich noch gratulieren und überbracht ihn eine Kleinigkeit.

 

 

 

 

60. Geburtstag unseres Kameraden Helmut Miksche

60. Geburtstag Helmut MikscheAm 12. September 2017 konnte unser Schiedsrichterkamerad Helmut Miksche von der SpVgg 1914 Selbitz seinen 60. Ehrentag feiern. Zu Gast waren natürlich auch wieder Vertreter der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken. Miksche ist seit 1978 Schiedsrichter und leitet noch Spiele bis zur Kreisliga. Wir wünschen den Selbitzer Sportkameraden für die Zukunft alles Gute.

 

 

 

 

Obmann Helmut Bartel im Club der 70er

70. Geburtstag von Obmann Helmut BartelAm 9. August 2017 konnte der Obmann der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken seinen 70. Geburtstag feiern. Zu dieser Feier war natürlich auch eine Abordnung seiner Schiedsrichter eingeladen und konnten ihn alles Gute und Gottes Segen für seine weitere Tätigkeit und viel Gesundheit auf seinem weiteren Lebensweg wünschen.

Helmut Bartel legte 1976 seine Schiedsrichterprüfung in der ehemaligen Gruppe Naila ab. Er leitete Spiele bis zur Bezirksliga und übernahm 1990 das Amt des Obmannes der Schiedsrichtervereinigung Naila. Mit der Fusion der Schiedsrichtergruppen Münchberg, Naila und Selb-Rehau im WM-Jahr 2006 wurde unser Jubilar dann erster Obmann der neuen Schiedsrichtervereinigung Hochfranken und übt dieses Amt noch bis heute aus.

Wir wünschen unseren Obmann noch viele weitere gesunde Jahre im Kreise seiner Familie und natürlich auch im Kreise seiner Schiedsrichter.

ATSV Münchberger Martin Vierheilig ist auch ein 60iger

Anfang August 2017 konnte auch unser Schiedsrichterkamerad Martin Vierheilig vom ATSV Münchberg-Schlegel sein 60. Wiegenfeste begehen. Martin Vierheilig pfeift seit 1987. Zur letzten Schiedsrichtersitzung konnte er die Glückwünsche der Schiedsrichtervereinigung in Form von Obmann Helmut Bartel und den beiden Stellvertretern Peter Müller und Thomas Türoff entgegennehmen.

 

 

 

 

 

60. Wiegenfest von Rudi Gebelein

Vom TuS Lippertsgrün konnte unser Schiedsrichterkamerad Rudi Gebelein seinen 60. Geburtstag feiern. Er pfeift seit 1989 aktiv und auch ihn konnten zu seinem Ehrentag Obmann Helmut Bartel und sein Stellvertreter Peter Müller besuchen und beglückwünschen.

 

 

 

 

 

 

Christoph Röstel feierte sein 70. Wiegenfest

Seinen 70. Geburtstag konnte unser Schiedsrichterkamerad Christoph Röstel vor kurzem Feiern. Schiedsrichter Röstel ist seit 1972 als Schiedsrichter aktiv und pfeift für den TSV Bad Steben. Zu seinem Ehrentage konnten ihn Obmann Helmut Bartel, Peter Müller und Landesligaschiedsrichter Maximilian Stöckl alles Gute für die Zukunft wünschen.

 

 

 

 

70. Wiegenfest von Kurt Frenzl

70 Jahre Kurt FrenzlAm 3. Mai 2017 konnte unser langgedienter Schiedsrichterkamerad des FC Selb Kurt Frenzl sein 70. Wiegenfest feiern. Auch zu diesem Ehrentag besuchte ihn eine Abordnung der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken in Person des stellvertretenden Obmannes Peter Müller sowie Reinhard Schindler.

Kurt Frenzl legte 1971 die Schiedsrichterprüfung ab. Wir wünschen ihm weiterhin alles erdenklich Gute auf und neben dem Fußballplatz. Das Foto zeigt dem Jubilar mit seiner Ehefrau sowie Reinhard Schindler (links) und Peter Müller).

 

 

Waldemar Bärwald ist ein 60er

Waldemar Bärwald ist ein 60er...

Am 27. März 2017 konnte unser Schiedsrichterkamerad Waldemar Bärwald sein 60. Wiegenfest feiern. Geladen war auch eine Abordnung der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken, die gerne zum Gratulieren gekommen ist. Waldemar Bärwald legte 1987 die Schiedsrichterprüfung ab und pfeift für den 1. FC Martinsreuth.

Unser Jubilär eingerahmt vom Stellvertreter Peter Müller (links) und Obmann Helmut Bartel

 

 

 

 

Ehrungen der Schiedsrichtergruppe im Frühjahr 2017

Zur Schiedsrichtersitzung im Februar 2017 der Schiedsrichtervereinigung hat der Obmann der Schiedsrichtervereinigung Helmut Bartel zahlreiche Schiedsrichterkameraden für Ihr langjähriges Wirken geehrt. Die goldene Ehrenmedaille des Bayerischen Fußballverbandes für 50-jährige Schiedsrichtertätigkeit konnten Kurt Frenzel und Horst Benker vom TuS Erkersreuth in Empfang nehmen. Die Ehrenmedaille in Silber für 40 Jahre Schiedsrichter erhielten Reinhard Schramm vom TSV Bindlach. Eine Gruppenehrung für 35 Jahre als Schiedsrichter erhielten die Sportkameraden Günter Weiß vom TSV Lippertsgrün und Emil Bayreuther vom TuS Erkersreuth. Für 30-jährige Tätigkeit als Schiedsrichter sieht die Ehrenordnung des Bayerischen Fußballverbandes die Verleihung der goldenen Ehrennadel vor. Diese konnte Martin Vierheilig vom ATSV Münchberg in Empfang nehmen. Für seine 25-jährige Schiedsrichtertätigkeit wurde Klaus Schlegel vom FC Ahornberg mit dem Ehrenwimpel des Bezirks Oberfranken geehrt. Seit 20 Jahren leiten Mustafa Sen vom TV Kleinschwarzenbach und Daniel Schaller vom TuS Förbau Fußballspiele und wurden mit der silbernen Ehrennadel des Bayerischen Fußballverbandes geehrt. Seit 10 Jahren sind Andreas Kusch vom TSV Enchenreuth und Nedzad Sujak vom VfB Helmbrechts an der Pfeife aktiv. Ihnen wurde die silberne Gruppenehrennadel der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken überreicht. Des weiteren konnte Obmann Helmut Bartel noch Artur Baier zum 75., Emil Bayreuther zum 65. und Bernhard Kutschenreuter zum 50. Geburtstag nachträglich ein Präsent überreichen.

Ehrungen 2017

Bildbeschreibung: vorne von links nach rechts: Bernhard Kutschenreuter, Andreas Kusch, Nedzad Sujak, Klaus Schlegel Klaus und Reinhard Schramm. Mitte von links nach rechts: Martin Vierheilig, Günter Weiß und Horst Benker. Oben von links nach rechts: Obmann Helmut Bartel, Emil Bayreuther, Daniel Schaller und stellv. Obmann Peter Müller. Auf dem Bild fehlen Mustafa Sen, Kurt Frenzel und Artur Baier Artur.

90. Geburtstag unseres Ehrenobmanns Hans Lang

Ehrenobmann Hans Lang wurde 90 Jahre.Am 8. November 2016 konnte unser Ehrenobmann Hans Lang vom ASV Langenbach sein 90. Wiegenfest feiern. Hans Lang ist seit dem 1. Januar 1954 Schiedsrichter und gehörte somit beim ersten WM-Titel der Deuschen Nationalmannschaft sieben Monate später schon der "Schwarzen Zunft" an. Auf dem Bild ist Peter Müller, Helmut Bartel, Hans Lang mit Gattin und Christoph Röstel zu sehen, die im Auftrag der Gruppe die besten Glückwünsche und Grüße überbrachten.

 

 

 

 

Sebastian Fischer lief in den Hafen der Ehe ein

Sebastian FischerUnser Schiedrichterkamerad Sebastian Fischer aus Sparneck lief im Juni 2016 in den Hafen der Ehe ein. Er konnte die Glückwünsche der Schiedsrichtergruppe, überbracht von den beiden Obmännern Helmut Bartel und Peter Müller, zu einer Pflichtsitzung entgegennehmen.

 

 

 

 

 

 

.

Unser Schiedsrichter des Jahres wurde 70.

Klaus KaiserUnser amtierender Schiedsrichter des Jahres, Klaus Kaiser, langjähriger Schiedsrichter aus Münchberg konnte zu seinem 70. Ehrentag Obmann Helmut Bartel sowie seinen Stellvertreter Peter Müller in seinem Garten empfangen.

 

 

 

 

 

 

 

.

Pilgramsreuther Horst Lüdtke feierte seinen 65. Geburtstag

Horst LüdtkeAuch Horst Lüdtke, ein Pilgramsreuther Urgestein, feierte seinen 65. Ehrentag. Wie üblich stattete ihm auch die Obmänner der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken einen Besuch zu seinem Ehrentag ab.

 

 

 

 

 

 

.

Martin Braun wurde 65 Jahre

Martin BraunUnser Schiedsrichterkamerad und Kreisehrenamtsbeauftragter Martin Braun konnte seinen 65. Geburtstag feiern. Auch zu diesem Ehren überreichte die Führungsreige der Schiedsrichter Martin Braun ein kleines Present anlässlich der Schiedsrichtersitzung in Münchberg.

 

 

 

 

 

 

.

Münchberger Schiedsrichterlegende wurde 75

Karl-Heinz Friedrich wurde 75 JahreEine Münchberger Schiedsrichterlegende hat kürzlich 75. Geburtstag gefeiert: Karl-Heinz Friedrich vom ASV Stockenroth konnte diesen Ehrentag mit einer Abordnung der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken begehen. Friedrich hatte 1971 seine Schiedsrichterprüfung gemacht. Er stieg 1976 in die Bezirksliga auf. Dort konnte er sich zwölf Jahre lang behaupten; er verpasste den Aufstieg in die Landesliga oft nur knapp. Als Linienrichter war er in den Achtzigerjahren auch in der Bayernliga aktiv, er kennt die großen Stadien im Freistaat. So durfte er bei so manchen Duellen des TSV 1860 München oder der SpVgg Fürth assistieren. 1988 beendete der Jubilar seine aktive Karriere als Leistungsschiedsrichter. Er fuhr noch viele Jahre als Linienrichter bei jungen Schiedsrichtern mit und gab seine Erfahrungen als Schiedsrichterbeobachter weiter. Unter seiner Leitung wurde in der ehemaligen Schiedsrichtergruppe Münchberg eine Fördergruppe eingerichtet. Von 1994 bis 1998 war er Stellvertreter des Obmanns in der Münchberger Gruppe. 2005 wurde er wegen seiner herausragenden Leistungen für das Schiedsrichterwesen in Münchberg zum Ehrenmitglied ernannt und ist heute ein gern gesehener Gast auf noch zahlreichen Schiedsrichtersitzungen und -veranstaltungen.

60. Ehrentag unseres Kameraden Günter Heisinger

Günter Heisiniger wurde 60.Unser Gruppenmitglied und der ehemaliger Obmann unserer Kulmbacher Nachbargruppe Günter Heisinger feierte am 26. Oktober 2015 seinen 60 Geburtstag. Der für den SV Hutschdorf seit 1986 pfeifende Sportkamerad konnte an seinem Ehrentag Helmut Bartel und Peter Müller von der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken begrüßen. Beide übermittelten die besten Glückwünsche der Gruppe.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Gunter Ernst vollende das halbe Jahrhundert

Gunter Ernst - ein halbes Jahrhundert altUnser Schiedsrichterkamerad und ehemaliger Lehrwart der Nailaer Schiedsrichtergruppe konnte am 22. Oktober 2015 seinen 50. Geburtstag feiern. Auch zu diesem Ehrentag schaute die Führungsriege der Hochfrankenschiris bei ihm zu Hause vorbei. Wir wünschen dem aktiven Schiedsrichter aus Selbitz weiterhin alles Gute.

 

 

 

 

 

 


.

Hartmut Drechsel konnte seinen 65. Geburtstag feiern

Hartmut Drechsel feierte seinen 65. GeburtstagAm 7. Juli 2015 konnte der Köditzer Schiedsrichterkamerad Hartmut Drechsel seinen 65. Geburtstag feiern. Eine Abordnung der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken konnte ihm zu seinem Ehrentag ein kleines Präsdent vorbeibringen.

 

 

 

 

 

 

.

Reinhard Becher feierte seinen 75. Geburtstag

Am 27. März konnte unser Schiedsrichterkamerad Reinhard Becher seinen 75. Geburtstag feiern. Auch zu dieser Feier waren wieder Schiedsrichter der Gruppe Hochfranken zum Gratulieren gekommen.

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Werner Künzel konnte seinen 70. Geburtstag feiern

Am 15. Januar feierte Werner Künzel seinen 75. Geburtstag. Auch hier konnte er eine Abordnung unserer Schiedsrichtergruppe im Sportheim des TSV Selb-Plößberg in Empfang nehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Hans Tröger feierte seinen 80. Geburtstag

Am 2. Januar konnte der Schiedsrichterkamerad und Ehrenmitglied Hans Tröger seinen 80. Geburtstag feiern. Eine Abordnung der Schiedsrichtervereinigung Hochfranken konnte ihm zu seinem Ehrentag alles Gute wünschen und überbrachte ihn ein Present.

 

 

 

 

 

 


.

Selber Ehrenobmann Fritz König ist 80!

80. Geburtstag von Fritz KönigAm 30. September 2014 konnte der Ehrenobmann der ehemaligen Gruppe Selb/Rehau seinen 80. Geburtstag feiern. Eine Abordnung der Schiedsrichtergruppe Hochfranken überbrachte die Grüße und Glückwünsche der Gruppe.

 

 

 

 

 

 

Stellvertretender Obmann feierte seine Silberhochzeit

Das Silberpaar mit den beiden ObmännernKürzlich konnten die beiden Obmänner Helmut Barthel und Peter Müller den dritten im Bunde - Thomas Thüroff und seiner Ehefrau - zur Silberhochzeit herzlich gratulieren. 

 

 

 

 

 

 

 

Runde Geburtstage in der Schiedsrichtergruppe

Runde Geburtstage im SeptemberZur Pfichtsitzung im September 2014 konnte der Obmann Helmut Bartel wieder zwei altgediente Schiedsrichter zu ihren runden Geburtstagen in den letzten Tagen gratulieren. Christoph Röstl feierte und Helmut Dörsch feierten ihren 65. Geburtstag. Mit im Bild Helmut Bartel (links) und Peter Müller.

 

 

Für die Zukunft - Schiedsrichternachwuchs ...

Schiedsrichternachwuchs in der GruppeZur Augustsitzung konnte Obmann Helmut Bartel (links) Sven Peetz (Mitte) und Michael Hahn zu ihrem Nachwuchs gratulieren und überreichte ihnen einen Gutschein von der Gruppe. Phillipp Hahn und Nele Peetz können dann in 14 Jahren ihre Schiedsrichterprüfung ablegen und stehen hoffentlich den zukünftigen Einteiler zur Verfügung ...

Wir wünschen den jungen Familien alles Gute für die Zunkuft!

 

 

Ehemaliger Lehrwart Karl-Heinz Mai feierte seinen 65. Geburtstag

65. Geburtstag von Karl-Heinz MaiAm 28. Juni 2014 konnte der langjährige Lehrwart und stellv. Obmann der Schiedsrichtervereinigung Münchberg und Ehrenamtsbeauftragter des Sportkreises Hof seinen 65. Geburtstag feiert. Karl-Heinz Mai der seit fast 40 Jahren für das Schiedsrichterwesen unterwegs war, leitete Spiele bis zur Landesliga. Nach seiner aktiven Laufbahn war er noch jahrelang als Assistent bei jungen Schiedsrichtern an der Linie und als Beobachter für den Bezirk Oberfranken tätig. Er übte das Amt des Schiedsrichterlehrwartes der ehemaligen Schiedsrichtergruppe Münchberg von 1986 bis 1998 aus. Von 1998 bis 2002 war er stellv. Obmann der Schiedsrichtergruppe Münchberg und von 2002 bis 2006 agierte er als Ehrenamtsbeauftrager des Spielkreises Hof. Wir wünschen von der Schiedsrichtergruppe Hochfranken alles erdenklich Gute und für den weiteren Lebensweg viel Gesundheit und Glück.

Auf den Bild von links nach rechts: ehemalige Lehrwart der Gruppe Münchberg Daniel Schaller, ehemaliger stellv. Obmann der Gruppen Münchberg und Hochfranken Dieter Becher, Jubilar Karl-Heinz Mai mit Ehefrau, stellv. Obmann der Gruppe Hochfranken Peter Müller und ehemaliger stellv. Obmann der Gruppe Münchberg Klaus Schlegel.

Thomas Unger - Bayernligaspielleiter und Mitglied unserer Schirigruppe feierte 50.

50. Geburtstag von Thomas Unger2015-10-09Am Freitag, den 13. Juni 2014 konnte unser aktiver Schiedsrichter und Spielleiter der Bayernliga Thomas Unger seinen 50. Geburtstag im Vereinsheim des FC Martinsreuth feiern. Die Glückwünsche für unsere Gruppe überbrachten Obmann Helmut Bartel sowie sein Stellvertreter Peter Müller.

Thomas Ungers Funktionärskarriere begann 1998, als er zum Gruppen-Jugendleiter ernannt wurde. Sein Weg führte ihn dann über den Posten des Kreisjugendleiters, den Kreisvorsitzenden und Kreisspielter, den Bezirks- und Landesligaspielleiter bis zum Amt des Bayernligaspielleiters.

Wir wünschen alles Gute für die Zukunft.